Daily Archives: 8. August 2008

CHANGES

8. August 2008

Heute wurde die Meldung publik, dass das SLAP Magazine sich dafür entschieden hat, den Printmagazin-Markt vollkommen zu verlassen und sich voll und ganz auf das World Wide Web zu beschränken:

Sicherlich wird es noch eine Zeit dauern bis keine SLAP mehr erscheint und bestimmt werden sie ab und an die ein oder andere Special Issue unters Volk werfen, aber Fakt ist, dass dies nun wohl endgültig eine neue Ära im Skateboardbusiness einleiten wird.

Das Zeitalter von Printmagazinen, die man in der Hand halten kann, die man sich im Skatepark vor lauter Neugier aus der Hand reisst und die man auf dem Lokus durchschmökern kann, macht sich immer weiter rar. Ein eindeutiger Trend zeichnet sich nunmal mehr und mehr ab und so ist es mittlerweile als sehr wahrscheinlich anzunehmen, dass es in 5 Jahren keine Skateboardmagazine mehr gibt, oder dass man ein oder andere Lieblingsmagazin stundenlang am Bildschirm lesen muss, im Skatepark WLAN benötigt um sich über die neue TWS zu unterhalten und schon nen Flatscreen am Lokus montieren muss, um auch dort auf dem Laufenden zu bleiben.

Fakt ist, dem guten alten Skateboard-Printmagazin (und nicht nur dem) geht es schlecht. Die Slap macht nur noch digital, das Boardstein nur noch alle heilige Zeit und das Big Brother mal mehr und mal wieder weniger. Das war wohl erst der Anfang und es soll sogar schon jetzt Kiddies geben, die noch nie eine TWS in der Hand gehalten haben…

Blogtofakie.de empfiehlt deswegen: Scheiss auf den vorgeheuchelten Umweltschutz und Innovationenblabla – Money makes nämlich nunmal the World go around – und geniesst Skateboardmagazine solange es sie noch gibt. Das Skateboardmagazin ist wohl das wichtigste Kulturgut, dass es in unserer Weltanschauung als Skateboarder gibt und es wäre sehr schade, wenn uns dieses verloren ginge. Der gut sortierte und szenebedachte Skateladen bestellt sowieso noch Magazine (und wehe wenn nicht), der Rest liegt an euch liebe Breitenskater, Vollprofis, Anzeigenkunden und Businessschaffende!

Das hier ist sicherlich ein Thema mit zahlreichen Facetten, Hintergrundinfos und Blickwinkeln. Doch der Blog ist momentan zu busy, um all diese kritisch zu beleuchten. It’s up to you! Wir sind offen für alles und erwarten durchausn hohen Mittelungsbedarf. Deshalb rufen wir hiermit ganz gemäß des online-commmunity-Zeitalters dazu auf, in den Kommentaren zu diskutieren und an folgender Abstimmung teilzunehmen!


Deine Meinung zu Printmagazinen?

Ohne meine Mags kann ich nicht leben!
Naja, ab und zu kanns mit Sicherheit nicht schaden!
Mir egal, das letzte Mag dass ich gelesen habe war die Wendy!
Wenn ich mich informieren möchte, surf ich im Internet!
Ich surf eh nur im Internet!

Ergebnisse